Interview with Sasha Roiz

     

Interview mit Sasha Roiz

 

Liebe Fans, es ist mir gelungen ich habe ein kleines Interview mit Sasha gemacht. Das ich dies bekommen habe macht mich sehr glücklich und auch stolz. Es bedeutet mir sehr, sehr viel und ich hoffe es gefällt euch ein wenig.

Ich möchte euch bitten zu respektieren dass dieses Interview meinem Copyright unterliegt und das ich es nirgends woanders sehen möchte. Die Arbeit und Mühe habe ich mir gemacht um euch eine kleine Freude zu bereiten. Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann schickt mir bitte eine eMail! Vielen Dank!

 

Interview

 

   F: Was hat dich inspiriert ein Schauspieler zu werden?

SR: Künstlerischer Ausdruck gepaart mit dem Interesse am menschlichen. (Hier meint Sasha, dass er die        Menschen dadurch besser und näher kennenlernt.)

 

  F: Tricky Woo....Wie ist es gekommen, dass du in einer Indie-Band gespielt hast? Vermisst du das                   Schlagzeug spielen?

SR: Ja, ich vermisse es sehr. Musikalischer Ausdruck ist das Größte ursprüngliche Ventil.

 

  F:  Ich liebe das Fotografieren. Was hat dich daran interesiert? Deine Bilder sind aussergewöhnlich.               Hast du mal darüber nachgedacht es professionell zu betreiben?

SR: Als ich jünger war habe ich es studiert. Das ist mein Zeitvertreib.

 

   F: Was hat dein Leben beeinflusst?

SR: Reisen, Liebe, Kunst und Familie.

 

   F: Gibt es einen Schauspieler /in zu der du aufsiehst? Wenn ja wie hat er/sie dich inspiriert?

SR: Sehr viele.

 

   F: Was ist dir wichtig im Leben?

SR: Integrität, Familie und Freundschaft.

 

   F: Wenn du dich in einem Wort beschreiben würdest, welches wäre das?

SR: Glücklich

 

  F: Mir gefällt der Film „Extracted“ (Memory Effect) sehr, weil er eine interessante Geschichte hat. Wie           schwer war es die meiste Zeit mit der Stimme eines Computers zu spielen?

SR: Es war nicht leicht.

 

   F: Du hast so viele unterschiedliche Charaktere gespielt. Welcher war der schwierigste?

SR: Sam Adama war die Anspruchvollste und lohnenswerteste Rolle.

 

   F: Ich lese sehr viele Bücher unterschiedlichster Genre´s. Was ist deine Lieblingsliteratur?

SR: Auch hier sehr viele.

 

   F: Wie man sieht liebst du es draussen zu sein. Hast du es immer geliebt zu klettern und zu campen?

SR: Nein, diese Aktivitäten ist eine relativ neue Entdeckung für mich. Aber ich war immer aktiv.

 

   F: Für mich sind Familie und Freunde sehr wichtig, besonders nach dem Verlust meiner Eltern. Wie                hast du es geschafft eine so starke Bindung zu deinen Eltern und deinen Freunden zu halten?

SR: Konsequent Zeit investieren und Kommunikation.

 

  F: Als Schauspieler welche Art Rolle siehst du für dich in der Zukunft? Mehr Filme oder TV-Serien? Gibt       es eine bestimmte Rolle in der du dich selber sehen möchtest was du nie vorher gemacht hast?

SR: Die Bühne ist der Ultimative größte Erfolg für mich. Ich bin offen für das was meinen Weg kreuzt.

 

   F: Gibt es irgend etwas was du deine Fans wissen lassen möchtest?

SR: Das ich ihre anhaltende Unterstützung zu schätzen weiß.

 

Vielen lieben Dank Sasha, das du dir die Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten! 

 

 

Hey fans! I succeeded a small interview with Sasha. That I got it makes me very happy and proud. It means very, very much to me and I hope you enjoy it a little bit.  

 

Please do me a favor and respect that the copyright for this interview is mine and I will be more than angry if I see it somewhere else. The work and effort I did here is why I wanna make you a little joy. If you´ve any questions please send me an eMail! Many Thanks.

 

Interview

   Q: What inspired you to be an actor?

SR: Artistic expression coupled with an interest in the human condition.

 

  Q: Tricky Woo...how do you came to play in an Indie band? Do you miss playing the                                    

       drums?

SR: I miss it very much. Musical expression is the greatest most primal outlet.

 

   Q: I love photography. What made you interested in photography? Your pictures are

        extraordinary. Have you thought of doing this professionally?

SR: I studiet when I was younger. It´s my passtime.

 

  Q: What were the influences in your life?

SR: Travel, love, art and family.

 

   Q: Is there an actor you look up to if so, how did he/she inspire you?

SR: Many

 

   Q: What do you consider important in your life?

SR: Integrity, family, friendship

 

  Q: If you can describe yourself in one word - what would it be?

SR: Fortunate

 

   Q: I really like „Extracted“ cause it´s really an interesting storyline. How hard was it playing

        the most of the time only with the voice of a computer?

SR: It wasn´t easy.

 

   Q: You played so many different characters. Which one was the hardest?

SR: Sam Adama was the most demanding and also rewarding.

 

   Q: I read a lot of books and different genres. What is your favorite literature?

SR: Again too vast.

 

   Q: I see you love the outdoors so much have you always loved camping and hiking?

SR: No, the outdors are a relatively new discovery. But I´ve always been active.

 

   Q: For me family and friends are very important after losing my parents was great loss for

        me. How did you build such a strong relationship with your parents and friends?

SR: Consitant time invested and communication.

 

   Q: As a actor what role do you see yourself in the future? More movies on screen.....? Is

       there a particular role you would like to see yourself play that you haven't done before?

SR: Stage is the ultimate achievement for me. I´m open to whatever comes up to my way.

 

   Q: Is there anything you wanna let your fans know?

SR: That I appreciate their continued support.

 

Thank you very much Sasha for taking your time to answer my questions!

 

Nach oben