Reviews

     

 

Reviews

 

Pompeii

Eigene Meinung zu Pompeii

 

So, endlich ist es soweit. Seit dem 27.02.14 läuft Pompeii auch endlich in den deutschen Kino´s und somit hat das Warten ein Ende. Was habe ich am 27.02.14 gemacht? Richtig die erste Vorstellung war meine!

 

Ich gehe immer ohne große Erwartungen ins Kino und ich lasse mich auch nicht von Kritiken beeinflussen, da ich mir lieber meine eigene Meinung bilde. Somit bin ich also unbefangen ins Kino, natürlich schon verlockend alleine wegen Sasha! Wer nutzt nicht gerne die Gelegenheit seinen Lieblingsdarsteller auf einer großen Leinwand zu sehen? Und dann noch in 3D?

 

Es ist ein Film nach meinem Geschmack, die Special Effects stimmen, die Darsteller sind gut gewählt und die Story ist auch sehr gut. Die Darsteller überzeugen, und man nimmt es ihnen wirklich ab. Wer pure Harmonie erwartet ist fehl am Platz, denn das gab es zu der Zeit nicht. Man nahm sich was man haben wollte und nur selten hörte man auf das, was andere einem sagten, es sei denn man war denen unterwürfig. Die Handlung? Naja, Sklave verliebt sich in eine wohlhabende Tochter, natürlich eine verbotene Liebe doch er erobert ihr Herz. Doch damit kommt er jemandem in die Quere und man versucht natürlich alles um diesen „lästigen“ Sklaven auf die eine oder andere loszuwerden. Sasha als römischer Krieger überzeugt in meinen Augen wirklich gut, so wie die anderen auch. Was mich persönlich freut ist die Tatsache dass man diesmal wirklich darauf verzichtet hat die Liebesgeschichte in den Vordergrund zu stellen, sondern man hat wirklich versucht den Fokus auf die Geschichte Pompeii´s zu legen.

 

Ich glaube jeder hat seine eigene Meinung und das ist auch gut so. Ich möchte hier nicht zu viel verraten um euch die Vorfreude zu nehmen und damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt.

 

Es gibt so ein paar kleine Kritikpunkte, aber auch die kann ich nicht alle anbringen, ohne etwas zu verraten. Was ich definitiv beanstande ist die Altersfreigabe, denn ich finde dass da kein Kind rein gehört! Freigegeben ab 12 Jahren und ab 6 Jahren in Begleitung der Eltern bitte was? Das geht gar nicht! Wenn man überlegt, dass Serien wie Game of Trones ab 16 gemacht werden und Spartacus gar ab 18, fragt man sich ernsthaft was man sich dabei gedacht hat. Es gibt zwar nicht die Sexszenen wie in den Serien, aber es fallen Ausdrücke und die Gewaltanwendungen inkl. dem Blut.

 

 

 

Nach oben